2. Lebenswoche Jumay & Hanouk

30.11.2016

Heute vor 14 Tagen wurden die Mäuse geboren. Blind, taub, hilflos, nur mit dem Instinkt überleben zu wollen, sowie dem Tast- und Geruchssinn ausgestattet. Die Entwicklung in diesen 14 Tagen ist enorm! Sie können jetzt schon selbstständig pieseln und kacken, auch wenn das Kacken immer noch mit divesen Lautäusserungen einher geht (hihi), sie können langsam laufen, sich gegenseitig hin- und herschieben, die Ohren und Augen sind offen, wobei ein scharfes Sehen sich erst noch entwickeln muss. Sie können wild träumen und die Thermoregulierung funktioniert nun auch perfekt.  Heute sind die sogenannten "kritischen Tage" um - und ich muß ehrlich zugeben, ich freue mich sehr, das wir sie hinter uns haben. Ich bin immer noch traurig darüber, dass wir unsere Frau Rosa verloren haben und welch ein Geschenk das alle anderen überlebt haben und sich so gut entwickeln. Brownie hat 1300 Gr geknackt.

Heute gibt es die erste Wurmkur und wir werden die Zufütterung einsetzen. In der Zufütterung geht es darum die Mutterhündin zu entlasten. 

Bilder von heute:

28.11.2016

Alle Babies bringen nun seit gestern 1kg und mehr auf die Waage! Hammerleistung von Jumay! Die Äuglein gehen auf, langsam aber sicher. Die Mäusleins werden langsam auch aktiver und Jumay liebt sie alle abgöttisch.  Die nächste größeren Halsbänder mussten wir schon anziehen. Da nicht alle Farben verfügbar waren, ist hellgrün jetzt weiß, senf ist jetzt gelb-schwarz und lila ist jetzt pink-schwarz. Bilder von heute:

26.11.2016

An Tag 8, hat Herr Rot als erster die 1-kg-Marke geknackt. Tag 9 die 3 nächsten und heute sollten alle Mäusleins die 1kg-Marke knacken. Was für eine tolle Milchleistung von Jumay! Sie wird natürlich derzeit sehr hochwertig gefüttert, der Kalorienbedarf ist auf über 300% gestiegen. Da kann man nicht einfach nur Trockenfutter reinkippen...  Die Welpen nehmen sich aus der Hündin was sie brauchen und wir wollten ja nicht das Jumay nachher nur noch "klappert".

Der Tagesablauf besteht für die Mäusleins weiter aus schlafen, an Mamas Milchbar Milch schlabbern, nach jedem Milchgang akribisch geputzt werden, etwas rumquaken, ein bisschen rumrobben, rumschubsen an der Milchbar und wieder schlafen.  Bilder von heute:

24.11.2016

Heute stellen wir unsere Mäuse einzeln vor. So klein wie sie jetzt noch sind, mit geschlossenen Ohren und Augen, trotzdem schon so lieb gewonnen und doch schon so unterschiedlich. Da gibt es die ganz Gemütlichen, den Quaker, der ständig am erzählen ist, die Frau Energisch, die lautstark kundtun muß was sie denn gerade macht.... Wir warten gespannt diese Woche ab. Die Augen sollten am Wochenende anfangen sich zu öffnen und die Öhrchen gehen auf.

Herr ROT

Herr BRAUN

Herr BLAU

Herr HELLGRÜN

Frau PINK

Herr GRAU

Frau GELB

Frau LILA

Frau ORANGE

Frau GRÜN

Frau SENF

© 2002-2019 by Sonja Guldner, all rights reserved.

Wir sind Mitglied hier: