3. Lebenswoche

17.05.2016

Heute sind die Mäuse 19 Tage alt. Wir haben entschieden nun schon heute die Wurfkiste zu erweitern. Durch das Austellen der Laufgitter haben wir Platz für 2 große Kudden, welche auch sogleich angenommen wurden. Das ist so nun viel einfacher für mich mit der Hygiene und auch Maari hat mehr Platz. Seit heute darf Jumay auch nach den Babies schauen, was sie ausgiebig macht. Sie macht es richtig toll, derweil Maari 8 Mäuse säugt, bemuttert Jumay die anderen 3. Auch haben wir die Mäuse angefüttert und die Schweinerei ist göttlich! Also, diverse Flecken auf den Fotos im Fell, das sind Reste vom Milchbrei :-)

 

Bilder von Heute:

16.05.2016

Niedlich war gestern, heute sind die Milchmäuse schon groß und streiten schon gerne um das Gesäuge. Zum Glück sind selten alle gleichzeitig wach..... Die Zufütterung wird jetzt schon gerne angenommen, da wir selbstverständlich Mama Maari unterstützen.

 

Video Fütterung:

16.05.2016

Fütterung Teil 2, langsam sind sie müde....

16.05.2016

Huch? Die Mama ist weg! Wooooo ist die Mamaaaaaa?

16.05.2016

Und weil die Mäuse schon ihr Geburtsgewicht verdreifacht haben und schon so groß sind, haben wir die Sicherheitsstangen abgebaut. Jetzt klettern die Mäuse nicht mehr auf den Stangen run :-) 

14.05.2016

Sie sind soooooo niedlich, die kleinen Milchmäuse! Die ersten Spielsequenzen sind zu beobachten und Maari fängt an auch mal Zeit ausserhalb der Wurfkiste zu verbringen. Das haben wir heute bei kühlem aber sonnigen Wetter gleich mal für eine flotte Runde im Garten genutzt. Maari wollte erst nicht so wirklich, hat sich aber dann vom Rudel anstecken lassen. Mit schwerem Gesäuge aber eher keine Gazelle.....

 

Biilder von heute:

13.05.2016

Wir starten in die 3. Woche. Die Veränderungen in der Wurfkiste sind enorm. Die Augen und Ohren sind geöffnet, die Mäuse können mich jetzt hören. Das Sehen ist noch nicht scharf, nur schemenhaft. Und, die Mäuse können jetzt stehen, staksig durch die Wurfkiste laufen, lautstark protestieren, wenn sie um geworfen werden von einem Geschwisterchen und die Lautäusserungen ähneln mehr und mehr Hunden. Knurren wird ansatzweise auch schon geübt. Natürlich sind diese Sequenzen noch sehr kurz und es wird überwiegend geschlafen und nach wie vor bei Mama die Milch getrunken.... Ab dem Wochenende wird zugefüttert :-) 

 

Biilder von heute:

© 2002-2019 by Sonja Guldner, all rights reserved.

Wir sind Mitglied hier: