Unbenannt1.JPG

Wir planen einen Wurf im 

Frühjahr 2020.

Kontaktmöglichkeiten:

per Mail info@akinvoleezah.com

per Telefon: +49-173.65.32.839

News 2019

11.11.2019

nun sind sie alle ausgezogen.... und in ihren neuen Zuhausen gut angekommen. Da wird schon mit dem vorhandenen Hund geschmust, das Haus auf den Kopf gestellt und zur Freude aller, teilweise nachts durchgeschlafen!

Wir haben das Wohnzimmer nun wieder zurück gebaut, also Wurfkiste, Gitter, Kistenweise Spielzeug, Decken, Vetbeds, Waage und und und alles wieder sorgfältig verpackt und aufs Dach getragen. Die ersten Tage ware mehr als ruhig und irgendwie sehr langweilig. Ständig vermisst man die Babies. Jumay nahm es sehr gelassen, Kira vermisst sie schmerzlich. Kira ist unglaublich mental gewachsen durch die Babies. Wusste Sie anfangs doch überhaupt nichts anzufangen mit ihnen, ist sie so sehr in die Rolle der großen Schwester und Tante reingewachsen, dass es eine tagtägliche Freude war, dem zuzusehen.

Nun ja, jetzt haben wir wieder andere Aufgaben und gehen mit großen Schritten auf den Jahreswechsel zu.

Wir wünschen allen unseren Mäusen ein wunderschönes, gesundes und langes Leben.

Wir freuen uns auf das Wiederstehen beim Welpentreffen im Frühjahr 2020!

19.10.2019

Heute gibt es mal andere Bilder. Vor lauter Besuch bin ich leider nicht zum Fotomachen gekommen, entweder hat es geregnet oder ich hatte den Fotoappart nicht parat. 

Dafür gibt es tolle Bilder von Mila, Madox und Malik. Alle drei Vollgeschwister (aus Maari & Ghalib) und alle drei Teilnehmer im Camp Canis. Ich finde es suuuupertoll was dort für Leistungen mit den Hunde zusammen mit den Haltern erbracht werden, trotzdem Spaß und Freude im Vordergrund stehen udn nicht der Zwang mit aller Gewalt und allen Mitteln der Beste oder Erste zu sein zählt. Jeder Finisher ist ein Sieger! 

Herzlichen Glückwunsch von uns und bitte bitte zeigt uns weiterhin so tolle Leistungen! Ich bin echt stolz auf euch alle!

17.10.2019

Tag 36, das schöne Wetter vor dem Regen noch einmal ausgenutzt   *** WURF AKTUELL ***  ( <-- Anklicken)

15.10.2019

Tag 34, das schöne Wetter vor dem Regen noch einmal ausgenutzt   *** WURF AKTUELL ***  ( <-- Anklicken)

12.10.2019

Tag 31, Besuch, Besuch, Besuch und die erste Sonne !!    *** WURF AKTUELL ***  ( <-- Anklicken)

10.10.2019

Tag 29, erster Miniausflug auf die Terasse    *** WURF AKTUELL ***  ( <-- Anklicken)

08.10.2019

Tag 27, Rappelkiste finden wir toll!    *** WURF AKTUELL ***  ( <-- Anklicken)

05.10.2019

Tag 24, wir lernen neue Sachen!!    *** WURF AKTUELL ***  ( <-- Anklicken)

02.10.2019

Tag 21, erster Ausflug aus der Wurfkiste!!!    *** WURF AKTUELL ***  ( <-- Anklicken)

01.10.2019

Tag 20, Videozusammenschnitt, in der 3. Lebenswoche    *** WURF AKTUELL ***  ( <-- Anklicken)

01.10.2019

Tag 20, wir lernen fressen aus dem Futterring und sind in der 3. Lebenswoche    *** WURF AKTUELL ***  ( <-- Anklicken)

27.09.2019

Tag 16, wir lernen Leo kennen und sind in der 3. Lebenswoche    *** WURF AKTUELL ***  ( <-- Anklicken)

25.09.2019

Tag 14, wir nehmen schon Abschied von der 2. Lebenswoche    *** WURF AKTUELL ***  ( <-- Anklicken)

24.09.2019

Tag 13, neues Video... "wooo ist die Mama ??"      *** WURF AKTUELL ***  ( <-- Anklicken)

21.09.2019

Tag 10, die Augengehen auf, es kommt Leben in die Kiste!      *** WURF AKTUELL ***  ( <-- Anklicken)

19.09.2019

Wir starten in die 2. Woche!      *** WURF AKTUELL ***  ( <-- Anklicken)

18.09.2019

Zwei neue kleine Videos vom Tag 6    *** WURF AKTUELL ***  ( <-- Anklicken)

15.09.2019

Einzelvorstellung der Mäusle   *** WURF AKTUELL ***  ( <-- Anklicken)

14.09.2019

Zwei kleine neue Videos unter  *** WURF AKTUELL ***  ( <-- Anklicken)

13.09.2019

Es läuft jetzt alles echt perfekt. Jumay hat sich wirklich sehr gut von der OP erholt. Sie benimmt sich so als wäre nichts gewesen nimmt Ihre Mutterpflichten sehr ernst, hat Milch für noch viel mehr Welpen und ist schon voll im Rhytmus drin. Ich bin so verliebt in die Mäusle.... hier ein paar Eindrück von gestern abend und gestern Nacht. 

12.09.2019

SIE SIND DA !!!

Gestern sind die Babies auf die Welt gekommen! 2 stramme Jungs und 5 propere Mädels rocken jetzt die Wurfkiste. Nach einer komplizierten Geburt die in einem Kaiserschnitt endete - sind Mama und Kinder alle gesund & wohlauf! Und das ist die Hauptsache. Mein allerherzlichstes Dankeschön gilt hier meinem Tierarzt und dem Praxisteam Dr. Weber der mir souverän meine Jumay und die 3 im Bauch verbliebenen Welpen gerettet hat. Das ist das erste Mal, dass einer unserer Hündinnen einen Kaiserschnitt benötigte  und wir mussten uns gestern erst mal sortieren. Ich bin aber ehrlich baff erstaunt wie gut Jumay die Op wegsteckt. Sie kümmert sich perfekt um die Babies hat super Milch und wenn man nicht die rasierte Stelle am Bein sehen würde wo der Zugang lag, würde man den KS nicht mal vermuten. Wunder der Technik und ich bin ehrlich einfach nur froh das Jumay und die Babies so fit sind. 

Heute morgen nach dem Wiegen kann ich mit einem Strahlen im Gesicht sagen, alle Babies haben gut zugenommen und das ist einfach nur phantastisch. Jumay liegt entspannt und relaxt in der Wurfkiste und ist glückseelig mit den Mäusle und ich auch!

Entspurt !!! 09.09.2019

So, Tag 60 und alles ist noch ruhig. Zum Glück. Ich bin froh für jeden Tag den die Babies noch im Bauch bleiben :-) Es kann aber jeden Moment losgehen und alles ist vorbereitet. Die Wurfkiste steht, alles ist frisch gewaschen, der Tierarzt informiert und die letzten "Hamstereinkäufe" auch erledigt. Jetzt heißt es mal wieder warten...... Warten ist irgendwie ein sehr präsentes Wort rund um Hundezucht. Man wartet irgendwie immer auf irgendwas :-) 

In wenigen Tagen hoffe ich hier dann schöne Bilder von frisch geborenen Mäusle zu zeigen und ich habe nur einen Wunsch, das Mama und Kinder alle gesund sind und die Geburt ohne Komplikationen läuft. Mehr wünsche ich mir gar nicht.

Was passiert im Hund diese Woche:

Die Welpen legen nur noch ein klein wenig an Gewicht und Größe zu und sind "fertig". 

Jumay ist nicht mehr gewillt ein schönes Gesicht für Fotos zu machen. Sie atmet und schnauft teilweise ziemlich und schläft sehr sehr viel. Sie hat noch immer einen Megaappetitt und jedes Geräusch was sich nach "Essen" oder auch nur "fressbar" anhört ruft sie auf den Plan.

Wir stehen mit Spannung den nächsten Tagen entgegen !

Jumay_Trächtigkeit_Tag_60_b.jpg
Jumay_Trächtigkeit_Tag_60_c.jpg
Jumay_Trächtigkeit_Tag_60_d.jpg

03.09.2019

4 Monate nach unserem Worst-Case-Szenario.... Maari hat eine sehr schwere Deltamethrin-Vergiftung erlitten!!

Wir nutzen seit gut 15 Jahren Scalibor, bei all unseren Hunden im Frühjahr sporadisch. Noch nie ist etwas passiert. Noch nie hatten wir damit Probleme. Auch spielen die Hunde mal und verlieren es, dann ziehen wir es eben wieder an.

Doch Maari hat eines späten Abends im April entschieden, das verloren gegangene Scalibor aufzufressen. Die Wirkung war fatal. In jeder Hinsicht, völliger neurologischer Ausfall, extremstes Zittern, Krämpfe, Erbrechen, Durchfall, Schmerzen, Orientierungslosigkeit, unfähig Urin zu halten etc....  Fast 1000mg hat der Hund an Gift aus einem immer noch weiter "wirkenden" Halsband im Darm, da das Erbrechen keine Wirkung zeigte. Kleine Reste des Halsbandes und nachdem Tage später die ersten Stücke wieder aus dem Hund rauskamen, bestätigten den Verdacht. Wir haben hier schlaflose Nächte gehabt und einen super Tierarzt der sofort kam und geholfen hat und alle paar Stunden wieder nach uns schaute, Infusionen wechselte, Medikamente verabreichte. Anfangs waren wir nicht sicher, ob Maari das überlebt, die Giftzentrale von MSD (Hersteller) war auch keine Hilfe, die Vergiftungszentrale in der Schweiz waren die ersten die mir sagten was zu tun sein und das die letale Dosis höher als die im Scalibor enthaltene Giftmenge ist, vorausgesetzt, man bekommt es aus dem Hund raus.

Nach 5 Tagen konnte man sicher sein, "das wird wieder". 

Leider gingen dann die Leberwerte aus der Norm und wir haben 3 Monate Therapie gemacht. Die Fellqualität ging völlig verloren, krustig, strohig, fleckig, teilweise fast nackig....  Das Fell hat sich nach 3 Monaten erholt und jetzt nun ein Monat ohne Medis haben wir ein neues Blutbild gemacht - jucheeee - alles wieder im Lot. 

Mein suizidaler Hund, alles ist wieder gut! Ich bin sehr froh darüber. Man kann es kaum glauben, aber der Hund hat das Ding echt aus einer Laune heraus aufgefressen.... ich sehe so viele Bilder überall, gerade im Sommer, mit Scalibor und muss jetzt irgendwie bei jedem der Bilder dran denken, was fast geschehen wäre.

Mein Maarimausi -sie hat nun wieder beste Chancen 100 Jahre und älter zu werden!!! Ich könnte gerade schreien vor Glück!

Maari blut_edited.jpg
Maari Sonnenanbeter Akinvoleezah Guldner

8. Woche Trächtigkeit 01.09.- 07.09.2019

Und schon sind wir in der 8. Woche der Trächtigkeit, heute mit Tag 50. Die Zeit fliegt... 

Jumay geht es ihr super. Sie schläft viel, frisst sehr gut und schnauft ab und an ein wenig....

Und, ein immer wieder so bewegender Moment, die ersten zarten Welpenbewegungen! Sie leben, sie zappeln und ich bin meeeegagespannt was für eine Überraschung Jumay für uns hat. Tick- Tack- Tick - Tack... noch 11 Tage

Was passiert im Hund diese Woche:

Die Knochen der Welpen sind nun fast fertig kalzifiziert, das heißt es könnten Röntgenaufnahmen gemacht werden, aber wir lassen uns überraschen und tun Jumay das nur im medizinischen Notfall an. Die Welpen sind jetzt fertig entwickelt und geschätzte 10cm lang und müssen noch wachsen und reifen.  Reifen müssen vor allen Dingen die Lungen. Werden die Babies nun zu früh geboren müssen sie sterben weil Sie noch nicht atmen können, also den Sauerstoff aus der Luft in den Lungenkapilaren ins Blut zu wandeln. Ab Tag 56 wäre so lt. der Fachliteratur der früheste Zeitpunkt für eine Geburt, kommen sie früher, sind sie leider nicht überlebensfähig. Also schauen wir das alles weiter so schick läuft wie bisher :-D - Bild unten von Jumay Tag 50

Tag 50 Jumay 2019.jpg

7. Woche Trächtigkeit 25.08.- 31.08.2018

Wir starten in die 7. Woche.  Jumay bringt heute 42,5kg auf die Waage, also ein Plus von 2,1kg seit letzter Woche.  Sie kann die Trächtigkeit nicht mehr verleugnen... ist aber immer noch flott und zügig mit uns unterwegs. Frisst alles was ihr vor die Zähne kommt, erstaunlicherweise kann Jumay immer und zu jeder Tages- und Nachtzeit fressen. So schön, ein Hund der alles frisst was man ihm hinstellt.  Auch Futterspiele draußen, noch nie hat Jumay so akribisch jeden Grashalm umgedreht, es könnte ja doch noch etwas fressbares darunter versteckt sein.

Jetzt dauert es ja nicht mehr lange, 17-18 Tagen lüftet Jumay ihr Geheimnis :-) Das Gesäüge ist echt schon sehr stark entwickelt. Es wird den Babies an nichts fehlen.

 

Was passiert im Hund diese Woche:

Die Entwicklung der Embryos ist abgeschlossen, auch die Behaarung und Krallen ist nun vollständig entwickelt am Ende dieser Woche... Jetzt müssen die Welpen nur noch wachsen. Wachsen tun sie jetzt noch in etwas 2/3 vom Geburtsgewicht. Die Embryos sind jetzt ca. 4cm groß und müssen noch wachsen auf über 18cm. Also in den nächsten 3 Wochen eine enorme Leistung vollbringen. Jumay bekommt ab dieser Woche leichtere Mahlzeiten, aufgeteilt über den Tag, hochwertig und gehaltvoll. Bewegen werden wir sie weiterhin, halt ohne größere Anstrengungen. Ruhige, lange Spaziergänge. Hier auf der Tabelle (etwas weiter unten)  sieht man wie rasant die Wachstumskurve zum Schluss ansteigt.

6. Woche Trächtigkeit 18.08.-24.08.2019

Wir starten in die 6. Woche.  Jumays Gewicht ist schon auf 40,4kg geklettert. Sie ist weiterhin topfit und wir sind täglich im Wald unterwegs. Die letzten Tage haben wir sehr viel Besuch gehabt, viele nette Welpeneltern die uns und vor allem Jumay schon vor der Geburt kennen lernen wollten, was ja auch der richtige Weg ist. Interessante Menschen haben wir neu kennen gelernt und freuen uns einige davon in ein paar Wochen nochmals einzuladen, wenn die Babies alt genug dazu sind.

 

Was passiert im Hund diese Woche:

Aus winzigen Spermien und Eizellen werden diese Woche Embryos. Die Embryos sind Ende dieser Woche "fertig". Fertig heißt, die komplette Entwicklung des Embryos ist abgeschlossen. Sie müssen nur noch wachsen und reifen. 80% Ihres Wachstums nehmen sie im letzten Drittel in Angriff, also ab der 7. Woche. Jumay würde derzeit alles fressen was sie findet. Egal was. Hauptsache fressbar und für sie. Wir fangen an die Fütterung umzustellen, hochwertiger und leichter verdaulich. Diese Woche noch normale Fütterzeiten. 

Die Milchleiste geht jetzt  sich in den so sehr wichtigen Umbau. Die Embryonen sind Ende der 6. Woche ca. 4cm groß.

Jumay hat regelrechte Fressattaken, es ist unglaublich was der Hund derzeit alles anstellt für irgendwas fressbares zu bekommen. Sie würde fressen bis sie platzt. Was wir natürlich nicht zulassen :-) Jumay ist sehr easy in dieser Trächtigkeit was uns sehr freut.

Das Bild zeigt die Gewichtszunahme in den nächsten Tagen. Wir haben heute am 19.08.19 den Tag 40

14.08.2019

5. Woche Trächtigkeit 11.08.-17.08.2019

Die Organentwicklung schließt Ende dieser Woche ab. Die Embryos sehen dann  aus wie kleine Minihunde. Aus den Embryos werden mit dem Übergang in die 6. Woche Föten, da die Organentwicklung abgeschlossen ist.

Kopf und Rumpf sind unterscheidbar. Die Fellfarbe beginnt sich zu entwickeln, man könnte sogar schon das Geschlecht bestimmen. Der Herzschlag der Föten wird Ende der 5. Woche per Stethoskop hörbar.

Wir sind echt froh diese Phase nun fast hinter und zu haben. Eine sehr sensible Phase für das ungeborene Leben, sehr viele Einflüsse von aussen können auch negative Folgen haben. 

Keine Antibiotika, keine Chemie, kein Spot-On, kein nix. TA nur für Kontrolle - ach was bin ich froh für diesen gesunden, starken Hund und hoffe sehr das die weitere Trächtigkeit so ganz ohne Vorkommnisse verläuft :-)

14.08.2019

so sieht sie heute aus, das Gesäuge entwickelt sich schon sehr stark!

Jumay Tag 34.jpg

06.08.2019

Ultraschall positiv !!

Wir sind total happy, Jumay ist tragend. Geahnt hatten wir das ja, aber dem Ultraschall greife ich nicht gerne vor.

Wir sind gespannt welche Überraschung die Natur für uns in ein paar Wochen bereit hält.

05.08.2019

4. Woche Trächtigkeit 03.08.-10.08.2019

Diese Woche wird es spannend..... schauen wir doch in ein paar Tagen per Ultraschall Untersuchung nach, ob Jumay tragend ist oder uns nur was vormacht. Alles orakeln hilft nicht.... oder die x-te Frage, ist sie schwanger oder nicht.... wie immer wieder, "Geduld" ist in der Hundezucht gefragt. 

Jumay ist nach wie vor fit wie ein Turnschuh, Sie hat mit der Hitze sowieso keine Probleme, und kann in der Sonne liegen bis das Blut kocht. Es gibt auch keine negativen Auffälligkeiten. Sie frisst hervorragend, jeden Tag, jede Mahlzeit. Es darf gerne auch mehr sein, aber Jumay kann sowieso immer fressen. Auch in Wald und Feld ist sie nach wie vor richtig flott unterwegs. Freut mich sehr !! Jumays Gewicht ist unverändert.

 

Was passiert im Hund diese Woche:

Die Nidation ist abgeschlossen, alle (hoffentlich) befruchteten Eizellen haben nun Ihren Platz in der Gebärmutter gefunden, sind dort fest "eingewachsen" nidiert und diese Woche entwickeln sich die Augen, die Nervenstänge im Rückenmark werden gebildet und die komplette Organbildung ist im Gange. Eine Zeit in der gut auf die tragende Hündin aufgepasst werden muß und natürlich jegliche Chemie und Medikamente vermieden werden muss.  Die Embryonen sind in der Zeit noch sehr defektgefährdet - wir wollen doch auf jeden Fall gesunde Babies!

 

Das Bild zeigt wie minimini die Embryonen jetzt sind und wir sind noch nicht am Tag 28, der kommt ja erst Ende der Woche.  Wir sind weiter sehr gespannt!

30.07.2019

Wir sind heute schon mitten drin in der dritten Woche der (hoffentlichen) Trächtigkeit. Zu sehen ist noch gar nichts. Wir mutmaßen, ist sie oder ist sie nicht? Jumay ist fit, gesund und bislang haben wir eine (wenn) Bilderbuch-Trächtigkeit. Auch macht ihr die Hitze nix, fressen kann sie sowieso immer :-)

Wenn Sie tragend ist, passiert  dies hier im Hund diese Woche:

Aus den nun Embryonen genannten Eizellen entwickeln sich jetzt diese Woche schon die Nerven, Gehirnanlagen und Augenbläschen und Herzwülste. Auch geschieht diese Woche ein ganz wichtiger Prozess, die Embryonen nidieren, sprich sie nisten sich in der Gebärmutterschleimhaut ein. Jeder sucht und findet jetzt seinen Platz, sind zu viele auf einem Platz sterben diese ab und der Rest verteilt sich gleichmäßig in den zwei Gebärmutterhörnern. Ein ganz wichtiger Vorgang in der Trächtigkeit. Die Verbindung zwischen Embryo und Mutter ist inzwischen so stark ausgeprägt, dass eine Trennung ohne Schädigungen nicht mehr möglich ist.

In diesem Stadium wird das zentrale Nervensystem gebildet, Gehirn und Wirbelsäule entwickeln sich. Alle Körperorgane, die Glieder, Kopf, Augen und das Gesicht bilden sich. In den folgenden 2 Wochen wird der Embryo seine Form stark verändern, es sind die wahrscheinlich entscheidensten Wochen für die Entwicklung zu einem gesunden Welpen.

 

Entscheidend trägt hier jeder Züchter zum Wohl der ungeborenen Welpen bei, indem er die Hündin einwandfrei ernährt, jegliche Risiken vermeidet (Verletzung, Unfall, Beißerei, derzeit sollten auf gar keinen Fall Antibiotika oder andere Mittel der werdenden Mama verabreicht werden!) und trotzdem locker und entspannt durch den Wald läuft und das sehr regelmäßig. Wir tun das :-)

Die Bilder zeigen die Embryos mit Tag 20 und Tag 21. (Tag 21 etwa 7-9mm groß) also Ende der 3. Woche.

21.07.2019

Und schon sind wir mitten in der zweiten Woche der (hoffentlichen) Trächtigkeit. Wenn alles geklappt hat, ist schon mächtig was los im Hundebauch, wenn sich auch die Vorgänge nicht sichtbar abspielen.

In der ersten Woche, also nach der Belegung, kurz zusammen gefasst, sind nun die Spermien auf der Suche nach den gereiften Eizellen.  Die Spermien wandern in die Eileiter, dort warten die reifen Eizellen.... Ich habe die Hoffnung, dass diese sich finden und vereinen, damit findet eine Befruchtung dieser Eizellen statt und die befruchteten Eizellen gehen in den nächsten Tagen auf die Wanderung in den Gebärmutterhals. 

In der zweiten Trächtigkeitswoche entwickeln sich jetzt die Eizellen entwickeln zu Blastozyten, im Detail sieht das so aus:

Am 8. Tag wandert die Morula (Eizelle die sich schon 18x geteilt hat) in das Gebärmutterhorn.

Am 8. - 9. Tag bildet sich in der Morula ein Hohlraum und aus dem Maulbeerkeim wird eine Blastozyste, eine Keimblase mit einer einschichtigen Wand und einem nach innen ragenden Zellknoten.

10. Tag: Die Blastozysten werden durch das Sekret der Uterusdrüsen ernährt, das zusammen mit Bestandteilen zugrunde gegangener Epithelzellen die sog. Uterinmilch bildet.

11. Tag: Durch das Gelbkörper-Hormon Progesteron ist die Gebärmutterschleimhaut auf die Aufnahme der Frucht vorbereitet. 

12. Tag: Langsam verteilen sich die Blastozysen gleichmäßig in den Gebärmutterhörnern. Sie rücken auseinander und beginnen sich in den Wänden der Gebärmutterhörner einzunisten (Nidation). Den Keimblasen wachsen dazu kleine Zotten, die gewissermaßen "Wurzeln" in der Gebärmutter schlagen.

13. Tag: Die Blastozyste besteht inzwischen aus Hunderten von Zellen. Sie werden nun als Embryo bezeichnet.

14. Tag: Der entscheidende Moment: Durch Zellvermehrung und Differenzierung entstehen die drei Keimblätter:

- Aus der äußeren, dem Uterusmuskel zugewandten Schicht (Ektoderm) entwickeln sich Nervensystem, Sinnesorgane und Haut.
- Aus der mittleren Schicht (Mesoderm) formieren sich Herz und andere Muskeln, Binde- und Stützgewebe, Geschlechtsorgane, Skelett, Blutkörperchen, Niere, lymphatische Organe und Unterhaut.
- Aus der inneren, der Uterushöhle zugewandten Schicht (Entoderm) entstehen Atmungs- und Verdauungsorgane, ableitende Harnwege, Schilddrüse, Leber und Pankreas.

 

Somit wünschen wir uns, dass genau diese Abläufe diese Woche auch tatsächlich stattfinden :-)

Entwicklung von Morula (Tag 8, ca 1mm groß) zu Blastozyte (Tag 14, ca. 2mm groß)

Bildmaterial mit freundlicher Erlaubnis von Designer und Border-Züchter Johannes Willwacher, www.broadmeadows.de

16.07.2019

Asim, der Papa unserer kommenden (hoffentlichen) Welpen im Spätsommer.

Nicht nur Showhund und Deckrüde, ein wasserfreudiger Familienhund mit Allround-Talenten :-)

14.07.2019

Wir sind wieder zurück und haben hoffentlich blinde Passagiere an Board... erwarteter Wurftermin: 12.09.2019

Ganz, ganz herzlich danken wir Frau Diana Knauer, deren Familie und Ihrem tollen Rüden Asim, der als Ersatzrüde für Hanouk einsprang. Es war eine Nacht-und-Nebel-Aktion und nachdem ich Asim persönlich kennengelernt habe und erkennen konnte, wie gut die beiden harmonieren, dachte ich, das ist einfach Karma. Es soll so sein. Das ist eine Fügung des Schicksals.

Ebenso danke ich den Menschen im Hintergrund, welche mir geholfen haben diese Verpaarung zu ermöglichen :-) Ihr seid einfach klasse!!! DANKE!

Asim ist einfach nur toll. So eine coole Socke, die sofort megaverliebt in Jumay war. Asim der mit richtigem Namen Ekundu Zera Asim Samir heißt, ist ein Rüde im passenden Größenverhältnis mit einer ausgezeichneten Knochenstärke und einem sehr starken und ausdruckvollen Kopf, schönem, kräftigen Fang, einer stabilen starken Front, tollen Katzenpfoten und einwandfreien Winkelungen ergänzt er sich optimal mit Jumay, dazu sind natürlich alle derzeit bekannten Gentest und die Röntgenauswertung ohne Befund (auch kein Träger bzgl. Gentests). Vom Wesen her würde ich ihn als sehr entspannt und chillig beschreiben, ein Rüde der ein einwandfreies Sozialverhalten zeigt, wesensfest und gesund ist.

Wir sind einfach nur froh und glücklich, das diese komplizierte und emotional anstrengende  Woche doch noch ein schönes Ende hat und wir so neue, tolle "Hundemenschen" kennen lernen durften.

Übrigens, Asim ist viel schöner und ausdruckstärker als auf den vorhandenen Fotos im Netz (hier mein Handy bei Regen)... Ich hoffe es gibt bald tolle, neue Fotots. Mehr dazu in ein paar Tagen unter "Wurfplanung 2019"

asim 2 web_edited.jpg
Asim 2019 web_edited.jpg

02.07.-13.07.2019

On the road.... man macht das Spaß von Stau zu Stau zu fahren....

2448 km für Progesteron und Belegung, verschiedene Hotels, Probleme, Entsetzen, Emotionen......

29.06.2019

Wir starten in das nächste Welpenabenteuer!

Jumay ist am vergangenen Montag heiß geworden und wenn alles läuft wie gewünscht, wird es im September wieder Welpen bei uns geben.

03.05.2019

Farewell mein Shimchen, ich hab Sie gehen lassen müssen...

13 Jahre, 1 Monat und 2 Tage hast Du uns begleitet und unser Leben bereichert.

Ein tolles, ja ein phantastisches Hundeleben war Dir vergönnt, mit jungen 8 Wochen bei uns eingezogen, und nun würdevoll gegangen. Gesund bis weit ins 12. Lebensjahr, dann kam aus heiterem Himmel im Januar diesen Jahres die Lungenentzündung und von der hat Sie sich einfach nicht mehr richtig erholt. Das Atmen wurde  schwerer, die Schäden in der Lunge leider da. Nicht wegzumachen.  Auch wenn man nicht dran denken wollte. An Ostern das erste sehr warme Wochenende zeigte mit voller Brutalität wie es ist wenn ein Hund nicht mehr gut Luft bekommt, auch wenn er sonst noch springen will wie ein Jungspund. 

Alle Versuche die Lebensqualität wieder herzustellen sind gescheitert.

Versprochen hatte ich ihr das, immer schon, in Würde darf sie gehen, Liebe heißt auch los lassen können. Auch wenn es schwer fällt. Die Lücke ist riesengroß und das Herz gerade sehr schwer, auch wenn man weiß es ist die einzig richtige Entscheidung. Dank unserer Tierarztes konnte sie ganz ruhig und entspannt hier bei uns zuhause einschlafen. Ich hab sie begleitet bis zum letzten Atemzug. 

Machs gut Mausi  - Ranua Dashima Akinvoleezah  *23.03.2006 - + 25.04.2019

18.02.2019

Und plötzlich ist sie alt geworden... aber sie ist wieder da!!

Shima hat sich jetzt nach kurzer, schwerer Krankheit ins Leben zurück gekämpft, aber sie ist nun wirklich alt geworden. Irgendwie so plötzlich. So schnell. Das Aufstehen fällt schwer, die Motorik ist sichtbar schlecht geworden, die Leberwerte sind nicht mehr die besten..... ABER sie ist wieder da !!! Sie frisst wieder supergut, mag es draußen in der Sonne nach Leckeries in der Wiese zu suchen bettelt mit hellwachen Augen am Tisch ! 
Was will man mehr? Der 13. Geburtstag kann kommen - in 4,5 Wochen 😍

1/1

03.02.2019

Winterwonderland sogar hier auf m platten Land bei uns. Kira (Nachzucht von Maari & Chaka, konnte in ihrem Zuhause nicht mehr bleiben) hat sich gut eingelebt und bleibt bei uns. Oma Shima geht Ihrem 13. Geburtstag entgegen. Leider geht es ihr seit 10 Tagen nicht mehr so gut und es macht mal wieder deutlich wie endlich die Zeit unserer Lieblinge hier auf Erden ist 😔

© 2002-2019 by Sonja Guldner, all rights reserved.

Wir sind Mitglied hier:

tage.jpg